Basketball: Unnötige Niederlage gegen MTV Stuttgart


Basketball Landesliga – 11. November 2018 –

TSV Mustangs mit unnötiger 88:96 Heimniederlage gegen MTV Stuttgart

Nach der zweiwöchigen Spielpause stand am Wochenende der nächste Spieltag für die TSV Ellwangen Mustangs vor der Türe. Zuhause ging es gegen den Tabellendritten der Landesliga, den MTV Stuttgart.

Zu Beginn der Partie lag bei beiden Teams der Fokus mehr im Angriff als in der Verteidigung. Beide Teams kassierten einfache Punkte und ließen dabei den jeweiligen Gegenspielern zu viel Raum. Nach den ersten 10 Minuten war der Score mit 26:28 entsprechend hoch. Im zweiten Viertel spielten die Hausherren immer befreiter auf und konnten sich dank schneller und präziser Angriffe bis zur Halbzeit mit 57:49 absetzen.

Auch nach dem Seitenwechsel ging es für den TSV erst einmal so weiter. Die Verteidigung stand und vorne konnte man durch gutes Teamspiel einfache Punkte erzielen. Bei einem Vorsprung von 15 Punkten gegen Ende des dritten Durchgangs erfolgte dann allerdings der spielerische Einbruch bei den Mustangs. Punkt um Punkt gab man an Stuttgart ab und ließ sich so in den letzten Minuten den eigentlich schon sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand nehmen. Die Bilanz verschlechtert sich für den Aufsteiger damit auf 2 Siege und 4 Niederlagen und auch das nächste Auswärtsspiel am kommenden Sonntag gegen die TSB Schwäbisch Gmünd wird keine einfache Partie.

Für den TSV Ellwangen spielten Michael Diemer, Sergej Ebers, Tarek Girtman, Dieter Herbert, Manuel Hirschle, Joe Hoffmann, Marius Lutz und Jafaar Mejaher.

Bericht: M. Lutz