Volleyball: Regionalliga-Heimspielstart am 26.9.20


Hallo Volleyballfreunde!

Ellwangen (gau/ko): Über ein halbes Jahr ist es nun her, dass die Bälle der TSV Volleyballteams letztmalig über das Netz flogen. Die Corona-Pandemie machte auch vor der Spielrunde unserer Aktiven und Jugendmannschaften nicht Halt und sorgte zwei Spieltage vor Ende für einen vorzeitigen Abbruch des Spielbetriebs.
Umso größer ist nun bei allen Beteiligten die Vorfreude auf den Beginn der neuen Spielzeit, welche unsere Herren 1 mit einem Heimspiel am 26.09.2020 um 19:00 Uhr in der Ellwanger Rundsporthalle eröffnen wird.

Rückblick
 
Als Aufsteiger aus der Landesliga war einmal mehr eine makellose Heimspielbilanz mit 9 Siegen aus 9 Spielen für unsere Herren 1 der Grundstein für eine erfolgreiche Spielrunde 2019/2020.
Coronabedingt beendeten unsere Virngrundrecken früher als gewollt die Saison auf dem zweiten Tabellenplatz mit eigentlich noch der Chance auf den Meistertitel in der Oberliga.
Was für viele überraschend erscheinen mag ist letztlich der verdiente Lohn für eine über weite Phasen der Saison starke Leistung und für eine stetige Weiterentwicklung der Mannschaft unter ihrem Trainer Jürgen Schwenk.
Eine Belohnung, die es unseren Virngrundrecken ermöglichte den direkten Aufstieg in die Regionalliga anzugehen und damit in die Fußstapfen jener Generation zu treten, welche letztmals vor 21 Jahren in der Regionalliga aufschlug.
 
Entsprechend motiviert begann die Vorbereitung auf das Abenteuer Regionalliga. Doch auch diese war aufgrund der Corona-Pandemie schwieriger zu realisieren als gewohnt. Erst nach und nach war ein richtiger Trainingsbetrieb in der Halle möglich, sodass zunächst nur individuell an der Fitness und Athletik gearbeitet werden konnte. Dank der sukzessiven Lockerungen der Hygienevorgaben konnte das Trainerteam mit ihren Mannen aber gegen Mitte der Vorbereitungsphase auch vermehrt volleyballspezifische Einheiten in der Halle absolvieren.
Den Abschluss einer anstrengenden aber erfolgreichen Vorbereitung bildete das zweieinhalbtägige Trainingslager in Biberach, welches ohne die Unterstützung unserer Sponsoren nicht möglich gewesen wäre, sowie ein letzter Härtetest bei den Sanwald Open in Ludwigsburg, bei dem unsere erste Mannschaft trotz des an diesem Tag schmalen Kaders in einem qualitativ hochwertig besetzten Teilnehmerfeld den 3. Platz belegte und damit ihre gute Frühform unter Beweis stellen konnte.
 
Gegenüber dem Vorjahr gibt es lediglich 2 personelle Veränderungen im Kader. Tom Wenczel wird studienbedingt kürzertreten. Dafür stößt Jannis Hirschmiller zurück zum Team und übernimmt die Position von Wenczel.
Auch auf der Trainerbank begrüßt die Herren 1 ein neues, aber altbekanntes Gesicht. Martin Pfitzer übernimmt das Amt des Co-Trainers und wird Jürgen Schwenk mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Volleyball Herren 1 – Regionalliga 2020

Vorbericht
 
Zu Beginn der neuen Spielzeit treffen unsere Virngrundrecken gleich im ersten Heimspiel am 26. September mit der SG BEG United auf einen völlig unbekannten Gegner. Die Mannschaft aus Emmendingen belegte in der abgelaufenen Saison ebenfalls Tabellenplatz zwei der badischen Oberliga und sicherte sich so das Aufstiegsrecht in Deutschlands vierthöchste Spielklasse. Für unsere Herren 1 bedeutet dies das Hauptaugenmerk auf das eigene Spiel und auf die Dinge zu legen, welche Schwerpunkte der Vorbereitung waren, sowie an den letzten Feinheiten zu feilen. Spielbeginn in der heimischen Rundsporthalle ist in dieser Saison generell bereits um 19:00 Uhr.
 
Dabei wird auch der Center Court seine Premiere feiern, damit so viele Zuschauer wie möglich die Gelegenheit bekommen unsere Herren 1 wie gewohnt lautstark unterstützen zu können.
 
Selbstverständlich wurde hier ein von der Stadt Ellwangen verabschiedetes Hygienekonzept erstellt, was eine möglichst sichere Teilnahme ermöglichen wird und weswegen auch die Zuschauerkapazität auf 170 Personen begrenzt werden muss. Für das leibliche Wohl ist dennoch ausreichend gesorgt.
 
Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie bei diesem sportlichen Highlight begrüßen dürfen. Bitte denken Sie an einen Mund-Nasen-Schutz, welcher bis zum Eintreffen auf Ihrem Sitzplatz zu tragen ist.
 
Wir sehen uns in der Rundsporthalle!