Baseball, 2. Bundesliga: Licht und Schatten für die ELKS in Augsburg


10. SEPTEMBER 2022 – 2. BUNDESLIGA – 21:2 Sieg – 9:10 Niederlage

Augsburg (ks). Am Wochenende waren die Virngrund ELKS bei den Augsburg Gators zu Gast. Die Spiele endeten mit den Spielständen von 21:2 für die ELKS und 10:9 für das Team aus Augsburg.

Alle Fotos, Baseball-Spielberichte und Linescores auf elks.de…

Nachdem die ELKS in Spiel 1 mächtig Hits und Runs verteilten, mussten sie sich im zweiten Spiel mit einem Punkt Unterschied Augsburg geschlagen geben. (Foto: Rainer Schiele)

Die TSV-Baseballer waren nach zwei Siegen gegen Fürth hoch motiviert und begannen das erste Spiel offensiv und kamen gleich richtig gut in Fahrt:
Sofort konnten die ersten drei Schlagmänner der ELKS Hits erzielen, aber auch das restliche Line-Up war in Stimmung und somit kamen im ersten Inning vier Punkte nach Hause. Jonathan Conzelmann als Pitcher für Ellwangen konnte die Schlagmänner der Gegner gut in Schach halten und ließ über insgesamt vier Innings nur zwei Punkte zu und zeigte erneut eine gute Leistung.

Die TSV-Mannschaft wollte sich aber auf den ersten vier Runs nicht ausruhen und legte im darauf folgenden Spielabschnitt nach. Man brachte viele Läufer auf Base und konnte sie durch Hits und weite Schläge schließlich nach Hause bringen. Unglücklicherweise musste der gute Lauf der Ellwanger aufgrund zu starken Regens unterbrochen werden. Doch nach knapp einer Stunde konnte schließlich weiter gespielt werden:
Inzwischen stand es 13:1 für Ellwangen, es ging aber noch weiter. Auch in Offensive Nummer drei konnten die ELKS erneut punkten und auf 15:1 erhöhen. Im letzten Inning machten die Schläger der Ellwanger erneut Krach und mit Läufern auf Base und vereinzelten Hits konnten sechs weitere Zähler verbucht werden, was zu einem 21:2 Sieg für die ELKS führte.

Für Spiel 2 bekam Johannes Jakob den Ball, fand gut ins Spiel und ließ in den ersten drei Innings keinen Run der Augsburger zu. Die Offensive der ELKS hingegen tat sich zu Beginn des Spiels etwas schwerer und konnte im zweiten Durchgang mit Hits von Nik Hallek und Patrick Gröger einen Run erzielen.
Nach drei gespielten Innings stand es 1:0 für die ELKS, doch die Gäste konnten im anschließenden Spielabschnitt durch Läufer auf Base und Hits einige Punkte erzielen. Währenddessen gab es auch einen Wechsel auf dem Mound bei den ELKS.
Für Johannes Jakob kam Emil Behr, der die Gäste vorerst gut in Schach halten konnte. Plötzlich erwachte die Offensive der ELKS und mit vielen Läufern auf Base und Hits von René Armbruster, Nik Hallek, Patrick Gröger und Pascal Handschuh konnten vier Runs erzielt werden. Zwischenstand war 6:5 für die Gastgeber, es blieb also spannend.

Dem TSV gelang dann im darauf folgenden Inning der Ausgleich zum 6:6. Im letzten Inning lieferten sich dann beide Teams ein packendes “Battle”.
Die ELKS legten zwar vor und konnten durch viele Läufer auf Base und erneuten Hits insgesamt drei Runs erzielen und gingen nochmal in Führung.
Aber der “Winning Run” fiel schließlich für die Augsburg Gators in deren letzten Offensive zum 10:9 Endstand. Ein bitteres Ende für das Team aus Ellwangen.
Bericht: Konstantin Schiele.

Am Wochenende sind die ELKS zum Auswärtstermin bei den Heidenheim Heideköpfen II.
Die nächsten Heimspiele finden am 25.9. (Jugend) statt, bevor am 2. Oktober das voraussichtlich letzte Heimspiel des Ellwanger Zweitligisten auf dem Hungerberg-Field ausgetragen wird. Dann geht es gegen die Garching Atomics. Unterstützt wird dieser Spieltag vom neuen Hauptsponsor des TSV,
der Ellwanger VRI Batterie + Technik GmbH.